Wir über uns:

 

Die Freiwillige Feuerwehr Münchshofen wurde am 11. August 1872 gegründet, ist der zweitälteste Verein in Teublitz und hat zur Zeit knapp 300 Mitglieder.

Zweck des Vereins ist seitdem die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr, insbesondere durch die Werbung und das Stellen von Einsatzkräften.

Herausragende Meilensteine in der langjährigen Vereinsgeschichte sind:

1908 Ankauf der 1. Vereinsfahne
1934 Bau eines Gerätehauses in Holzbauweise
Ankauf einer Motorspritze „Robel“
1968 Bau des 2. Gerätehauses aus Stein
Gründung einer Frauengruppe
1971 Ankauf eines Ford Taunus TSF
1972 100-jähriges Gründungsfest
1980 Ankauf einer 2. Vereinsfahne
1997 125-jähriges Gründungsfest

In der jüngsten Vergangenheit wurde das stetige Ziel der Freiwilligen Feuerwehr Münchshofen, die optimale Einsatzbereitschaft zu erhalten, durch folgende Maßnahmen weiter verfolgt:

1992 Errichtung eines Ausbildungsraumes
1993 Ankauf eines Feuerwehrautos TSF Mercedes MB 310
Ankauf einer Tragkraftspritze TS 8/8 Ultra-Leicht
1994 Neugestaltung der Fahrzeughalle Außenrenovierung des Feuerwehrgerätehauses
1998  Ankauf von 4 Atemschutzgeräten
2002 Aufstockung der Ausrüstung zur Hochwasserbekämpfung
2007/09 Umbau und Erweiterung des Gerätehauses
2016 Ankauf TSF-W
2017 Gründung Kinderfeuerwehr "Löschdrachen"

Um unsere aktiven Feuerwehrkameraden durch gezielte Ausbildung noch „schlagkräftiger“ zu machen, wurden nach der Fertigstellung des Unterrichtsraumes modernste Hilfsmittel wie Tageslichtprojektor mit Leinwand, Videorecorder und ein TV-Gerät beschafft.

Die regelmäßig stattfindenden Übungen werden durch interne und externe Weiterbildungsmaßnahmen begleitet:

  • Jugendleistungsabzeichen

  • Truppmanns- und Gruppenführerausbildung

  • Maschinistenausbildung und Atemschutzlehrgänge

  • Erste Hilfe Kurse u. ä.

Bei der Überprüfung der Leistungsgruppen muss die fundierte Ausbildung unter Beweis gestellt werden. So haben im Jahr 1995 28 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Münchshofen das Leistungsabzeichen der Stufen I bis III/IV abgelegt.

Nach fast 30 Jahren ist es im Jahre 1996 wieder gelungen eine Damengruppe für den Dienst im Feuerlöschwesen auszubilden.

Besonders erwähnenswert ist die Bereitschaft und die Leistung unserer jungen Münchshofener Kameradinnen und Kameraden, die durch die erfolgreiche Ablegung des Jugendleistungsabzeichen ihre erste Bewährungsprobe im aktiven Feuerwehrdienst bestehen müssen.

Am 12. Juni 1999 haben 5 Münchshofener aktiv am Schlauchmarathon mitgewirkt. Über 3000 Oberpfälzer Jugendliche haben eine 42 km lange Schlauchstrecke von Hohenfels nach Amberg verlegt. Weltrekord – Herzlichen Glückwunsch !

Natürlich kommt auch das gesellige Leben nicht zu kurz. Regelmäßig stattfindende Kartenabende sowie Grillabende oder sonstige Treffen fördern die Kameradschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl. Besonders neu zugezogene Münchshofener können dadurch sehr schnell die Integration in die bestehende Dorfgemeinschaft schaffen. Besondere gesellschaftliche Ereignisse sind dabei jeweils die abwechselnd alle zwei Jahre im August stattfindende Feuerwehrkirwa und das Hütwirlfest.

 

 

Zusätzliche Informationen